Grüne Vorstösse in der Gemeinde - Archiv 2002

Grüne Vorstösse abonnieren
  RSS-Feed abonnieren
Unterschreiben!
Möchten Sie eine der Initiativen oder Referenden unterschreiben, für die aktuell Unterschriften gesammelt werden? Auf der Website der Grünen Luzern finden Sie eine laufend aktualisierte Liste!
Planungszone Zihlmatt

Archiv: 17. Juni 2002

Motion der L20/SP Fraktion

Im Gebiet Zihlmatt, an der Grenze zwischen der Gemeinde Horw und der Stadt Luzern, befinden sich heute mehrere Schiessstände. Bekanntlich genügen diese den heutigen Anforderungen der Lärmschutzverordnung nicht mehr, und sie müssen saniert oder verlegt werden. Als wahrscheinliche Lösung zeichnet sich heute eine Verlegung der Luzerner und Horwer Schützen nach Kriens oder Emmen ab. Vom Militär werden kaum mehr Schiessübungen durchgeführt. Die Polizei veranstaltet hingegen noch Schiessübungen.

Bereits heute werden einige Scheibenstände nicht mehr genutzt. Mit der Verlegung der Obligatorisch-Schützen und der Schiessvereine werden weitere Scheibenstände frei und in absehbarer Zeit wird eine vollständige Aufgabe des Schiessbetriebs auf der Allmend zur Diskussion stehen.

Die Zihlmatt ist im aktuellen Zonenplan als Fläche für Sport und Freizeitanlagen bezeichnet. Gemäss den Bestimmungen des Bau und Zonenreglement ist bei baulichen Massnahmen und Terrainveränderungen auf die bestehenden Naturobjekte Rücksicht zu nehmen. Diese Einschränkung ist etwas wage formuliert. Sie gilt es, da es sich bei der Zihlmatt um ein ökologisch wertvolles Gebiet mit einer schützenswerten Flora und Fauna (Lebensräume von seltenen Amphibien) handelt, genauer zu definieren.

Unter Berücksichtigung des Schutzes der bestehenden speziellen Natur- Lebensräume und mit Blick auf die Funktionen dieses Gebietes als Naherholungsraum und Siedlungsraum- Trennung stellen sich folgende Fragen:

Was soll bei Aufgabe des Schiessbetriebs in diesem Areal geschehen? Eine Grünzone, als letzter Freiraumstreifen auf der Allmend? Oder sollen die Sportstätten ausgebaut werden? Ist bei einer Nutzung der stark belastete Boden zu sanieren? Welche Anforderungen stellt der belastete Boden an die Pflege? Wie ist der Waldabstand zu beurteilen?

Um diese Fragen zu klären, und die Zukunft der Zihlmatt sorgfältig und mit Weitblick zu planen, bitten wir den Gemeinderat, über das Gebiet Zihlmatt eine Planungszone zu erlassen und anschliessend die Zuweisung in die Grünzone zu prüfen.