Grüne Vorstösse in der Gemeinde - Archiv 2014

Grüne Vorstösse abonnieren
  RSS-Feed abonnieren
Unterschreiben!
Möchten Sie eine der Initiativen oder Referenden unterschreiben, für die aktuell Unterschriften gesammelt werden? Auf der Website der Grünen Luzern finden Sie eine laufend aktualisierte Liste!
Interpellation betreffend Erhalt der Baumallee Grudligstrasse

Archiv: 25. März 2014

Karin Saturnino-Eichenberger möchte namens der Grünen-/SP-/GLP-Fraktion in einer Interpellation vom Gemeinderat wissen, wie die Baumallee in der Grudligstrasse trotz der neuen Überbauung Sonnenhof erhalten bleiben kann.

Emmen wächst. Es sind nicht nur die grossen Überbauungen und Projekte wie beispielsweise Feldbreite, Viscosistadt oder Hübeli, die für Emmen wegweisend sind. Es sind auch kleinere sinnvolle Projekte zur Verdichtung zentrumsnaher Lagen, wie sie beispielsweise der Gestaltungsplan Grudlig Nord vorsieht, die Emmen als attraktive Wohngemeinde ins Gespräch bringen.

Im Sonnenhof - im Perimeter des Gestaltungsplans Grudlig Nord - stehen seit geraumer Zeit die Baugespanne für die neue Überbauung. Es wird damit gerechnet, dass das Projekt bald umgesetzt wird.

Die Grudligstrasse ist eine der wenigen gewachsenen Baumalleen der Gemeinde. Die Linden, die die Strasse insbesondere rechts säumen, stehen seit Jahrzehnten und verleihen dem Quartier nicht nur seinen besonderen Charme. Sie sind ein Wahrzeichen des Quartiers. Diesem Umstand wird im Gestaltungsplan Rechnung getragen. Die Bäume sind als schützenswert deklariert.

So wie aktuell jedoch die Baukörper ausgesteckt sind, ist die Wahrscheinlichkeit, dass die Bäume neben der neuen Überbauung stehen bleiben können, gering. Wir bitten den Gemeinderat deshalb um Beantwortung folgender Fragen:
  1. Gibt das Baugespann die geplanten Baukörper korrekt wider?
  2. Wenn ja, welche Konsequenzen hat das für die Baumallee an der Grudligstrasse?
  3. Wie gedenkt der Gemeinderat, die als schützenswert eingestuften Bäume der Allee zu erhalten?
  4. Wie stellt sich der Gemeinderat allgemein zu Auflagen betreffend schützenswerter Landschaftsobjekte? Welche konkreten Massnahmen trifft er, um sie zu erhalten?